Get Adobe Flash player

Marcel Ziegler (Jg. 1975)

Marcel Ziegler

 

Die etwas andere Biographie

Am Anfang stand ein 8 jähriger Junge, welcher fasziniert war, dass aus einem Ahornhelikopter ein Ahornbaum zu wachsen begann. Dann war es der 15 jährige Jugendliche, welcher in den Sternenhimmel hochsah und sich fragte: „Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich?" Später als Elektromonteur interessierte es mich, was im Inneren der Maschine ist, damit diese funktioniert?
Die Fragen blieben die gleichen, nur ging es von nun an um Menschen. Immer wieder wundere ich mich, was alles in mir und den Menschen, denen ich begegne, steckt. 
Egal ob die Frage nach dem Sein des Menschen oder der Natur im Vordergrund stand, immer wieder stiess ich auf die Frage nach dem letztendlich Tragenden im Universum.
Das Unterwegssein mit Jugendlichen fordert mich heraus, diese Fragen immer wieder neu zu stellen. Immer mehr erahne ich, dass in jedem Menschen ein ganzes Universum steckt und dass der Schlüssel zum Potential dieses Menschen in ihm selbst ist.

 


Eckpfeiler der Berufsbildung

Ausbildung EssenzCoaching®, Die spirituelle Dimension im Coaching bei Heiligenfeld & Pietzko, Unternehmensberatung

Ausbildung zum Leiter von Visionssuchen, Naturritualen, initiatorischer Naturarbeit bei uma institut - transformation in natura

Ausbildung zum Leiter von Jahreszeitenritualen nach dem Lebenskompass bei uma institut - transformation in natura

Kampfesspiele®-anleiter (Gewaltprävention mit Jungen durch Kampfesspiele®)

Ausbildung zum Jugendritualleiter bei uma institut - transformation in natura

Nachdiplomstudium zum Systemischen Erlebnispädagogen HF bei planoalto

Diverse Weiterbildungen im Bereich Theater beim Schwager Institut und in der Tamala Akademie (Ausgebildeter Gesundheit!Clown®)

Diplomierter Religionspädagoge am Religionspädgogischen Institut der Uni Luzern (Zusatzqualifikation Jugendarbeit)

Diplomierter Elektromonteur

Heutiges Tätigkeitsfeld

Erlebnispädagogisches Leiten von Jugendgruppen

Rituale in der Natur für Jugendliche und Erwachsene

Gewaltprävention für Jungs mit Kampfesspiele®

Weiterbildungen in den Bereichen „Erlebnispädagogik“ und „Jugendrituale“

Erfahrungshintergrund

Selbstständigerwerbend seit 2010

zuvor:

Leitung der Kirchlichen und Offenen Jugendarbeit mit den Schwerpunkten:

- Erlebnispädagogischer Jakobsweg
- Übergangsrituale
- Firmung 17plus
- Mobile Jugendarbeit
- Projektarbeit

Religionsunterricht an der Sekundarstufe I

Lehrauftrag für Theaterpädagogik an der Uni Luzern, Religionspädagogisches Institut

Kontakt